Wald-Jugendspiele...

besser als ein halbes Jahr Bio-Unterricht

Diese Aussage stammt nicht von einem unterrichtsmüden Schüler, sondern aus dem berufenen Munde eines Schulrates. Seit über 30 Jahren gibt es in Rheinland-Pfalz die Wald-Jugendspiele. Von Anfang an wurden sie von den Sparkassen im Land unterstützt.

Natur und Tierwelt entdecken

Bei den Spielen testen Schülerinnen und Schüler der dritten und siebten Klassen auf einem Wissens-Parcours in spielerischer Form ihre Kenntnisse über den Lebensraum Wald, über Naturschutz und Umwelt. Die Spiele wollen mithelfen, die Kenntnisse der Jugend über das Ökosystem Wald zu verbessern und das Beziehungsgefüge zwischen Pflanzen und Tieren deutlicher zu machen. Die Wald-Jugendspiele haben sich als praxisbezogener Ökologie-Unterricht vor Ort bewährt und finden großes Interesse in Schule, Politk und bei der Presse.

Beliebtheit der Wald-Jugendspiele ungebrochen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Rheinland-Pfalz e.V. und die Landesforsten veranstalten mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz die Wald-Jugendspiele auf Landesebene. An 30 Standorten führen lokale Forstämter die Spiele durch und richten den „Wissens-Parcours“ für die Schülerinnen und Schüler ein. Über 900 Forstpatinnen und Fortspaten und mehr als 800 Helferinnen und Helfer aus Rheinland-Pfalz, Belgien, Frankreich und Luxemburg betreuen und unterstützen die Veranstaltungen. Jährlich nehmen etwa 21.000 Kinder an den Spielen teil.

Kontakt

Kontakt

Für weitere Informationen oder Anfragen

Michael Riemann

E-Mail-Kontakt

Über uns

Sparkassen-Finanzgruppe

Schlichtung

Engagement

Karriere

Sparkassenakademie

Presse

nach oben Seite drucken               Teilen: